Meine Philosophie

img_philosophie

Ausgehend von Ihrer Krankheitsgeschichte bis hin zu Ihrem augenblicklichen körperlichen, seelischen und falls erwünscht auch psychosozialen Befinden stehen Sie als Mensch im Mittelpunkt meiner Arbeit. Ihr Körper dient dabei als wunderbares und auch ehrliches Mittel, um Sie in Ihrer Ganzheit zu begreifen und Ihnen Möglichkeiten aufzuzeigen, Sie wieder ein Stück weit mehr in Kontakt mit sich selbst zu bringen. Denn es ist in unserem eigenen Inneren, wo seit Anbeginn unseres Daseins bis zum jetzigen Moment unaufhörlich Heilung stattfindet. Es liegt mir daher am Herzen, Sie nicht nur zu „reparieren“, sondern Sie wieder mit Ihren ureigenen Rhythmen vertraut zu machen, damit Sie so von innen heraus gesunden. Die unterschiedlichen Techniken, die ich dabei zur Anwendung bringe, von subtilen Berührungen der Craniosacral-Therapie bis hin zu massiven klassischen Rolfing-Techniken setze ich nach Ihren individuellen Bedürfnissen ein. Sie sind der Weg, nicht das Ziel.

„Von Anfang an war es mir besonders wichtig sämtliche Ausbildungskurse bei ausgewählten Dozenten zu belegen – sofern noch möglich bei den Begründern der jeweiligen Methode. So führte mich mein Weg u.a. nach Boulder /USA, Devon/ England und in die Schweiz. Ich begegnete dort sehr besonderen Menschen, die mein Leben nicht nur beruflich sehr bereichert haben.
Permanente Weiterbildungen lassen mich immer wieder über den eigenen Tellerrand hinausschauen. Zusatzqualifikationen in struktureller und viszeraler Osteopathie, sowie in craniosacraler Therapie für schwangere Frauen, Babys und Kinder waren wichtige Meilensteine auf meinem therapeutischen Weg.
Gerade in Kombination mit den manuellen Therapieformen haben sich die beiden „Schwingungsverfahren“ Matrix-Rhythmus-Therapie und die Schwingkissenbehandlung nach Rolf Ott (siehe dazu folgendes Video) in meiner Praxis sehr bewährt.
So kann für fast Jeden ein auf sie oder ihn abgestimmtes Therapiekonzept entwickelt werden ggf. auch in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit Kollegen anderer Fachrichtungen/ Schwerpunkten (Fachärzte, Psychotherapeuten, Physiotherapeuten, Heilpraktiker, Logopäden, Kieferorthopäden …).

Seit November 2016 bereichert die Schöndorfstrom-Therapie meinen ganzheitlichen Behandlungsansatz. Mittels galvanischer Ströme, die auf sehr angenehme Weise durch verschiedenste Körpergewebe (wie z.B. Muskeln, Nerven, Faszien, Lymphknoten, Bandscheiben oder Organe) geleitet werden können belastende Stoffwechselrückstände elektrochemisch befreit und im Wege der körpereigenen Entsorgung abtransportiert werden. Detaillierte Informationen können Sie nachlesen unter www.schoendorf-therapie.de.

Meine Behandlungen erstrecken sich in der Regel über 60 oder 90 Minuten – aus meiner über 20jährigen Praxiserfahrung sind ausreichend Zeit, eine angenehme Atmosphäre, ein vertrauensvolles Sich-aufeinander-Einlassen und Begegnen ein gesunder Nährboden für das Gelingen der Therapie.